Das sind WIR

Die Europäische Volksschule Goldschlagstraße.

Am Standort sind 11 Klassen. Unsere LehrerInnen haben Zusatzqualifikationen gemäß den Klassenschwerpunkten (Englisch und andere Fremdsprachen, Montessori, Freinet, Freie Lernphase, Musik, EDV oder ein abgeschlossenes Universitätsstudium), einige LehrerInnen sind in der LehrerInnenausbildung, bzw. LehrerInnenfortbildung tätig. Zum LehrerInnenteam gehören Native Speaker Teachers, muttersprachliche LehrerInnen, BegleitlehrerInnen, SprachförderkurslehrerInnen, Beratungslehrerin, Sprachheillehrerin, Stützlehrerin und eine Motopädagogin.

Das Schulgebäude liegt in einer Wohnstraße mit Sitzbänken ohne Verkehrsaufkommen, und hat einen Schulhof mit altem Baumbestand und Spielplatz. Das Gebäude wurde renoviert und so dem heutigen Ausstattungsniveau angepasst (Bibliothek, Medienraum, neuer Turnsaal, Lernwerkstätte, Kreativraum, Kleinküche, Gruppenräume für Einzel- und Gruppenbetreuung).

Die Schule ist gut erreichbar mit den Linien U3, U6, 6, 9, 18, 49, 52, 58.

Europa

Unsere Leitsätze

  • Eine herzliche, wertschätzende Haltung gibt den Kindern Sicherheit und Geborgenheit.
  • Unser lebendiges Team, offen für Entwicklung und Fortschritt, fördert und fordert die Talente der Kinder.
  • Respektvoller Umgang ist die Basis für unsere Lernkultur.
  • Offenheit den anderen gegenüber macht neugierig auf das Leben und das Lernen, und damit auch auf die Sprache und die Kultur der anderen.
  • Positive Einstellung zum Leben und zum Lernen ermöglicht eine bessere Leistungsfähigkeit.
  • Anerkennung der Individualität und der sich daraus ergebenden Möglichkeiten zeichnet unsere Kreativität und Vielfalt aus.

Schwerpunkte

Sprachen

  • Sprachenateliers
  • Native Speakers
  • Muttersprachenunterricht
  • Mehrfach ausgezeichnet mit dem „Sprachengütesiegel"

Europa

  • European Studies / Arbeitssprache Englisch
  • Ausgezeichnet als „EU kompetente Schule"

Teamarbeit

  • LehrerInnen arbeiten zu zweit in der Klasse
  • Enge Kooperation der Klassen

Reformpädagogik

  • Selektionsfreie Schuleingangsphase
  • Offene Unterrichtsformen
  • Verschiedene reformpädagogische Ansätze

Kreativität & Sport

  • Vermehrtes Angebot Bildnerische Erziehung
  • Vermehrtes Angebot Bewegung und Sport
    Ausgezeichnet durch das „Goldene Sportgütesiegel"
  • Schulchor
Zahlenbegriff
Luftballone

Unsere Angebote

Interessens- und Begabungsförderung

  • Fußball
  • Bewegung und Spiel
  • Chorgesang
  • Tanz und Theater
  • Instrumentalunterricht
  • Kreatives Gestalten
  • Zirkusschule
  • Schach
  • Science-Pool
  • Leseclub
  • Soziales Lernen und Prävention

Events und Projekte

  • Projekte und Ausstellung zum Tag der Sprachen
  • gemeinsame Projekte mit Partnerschulen in Europäischen Ländern (z.B. Györ)
  • Sport- und Spielefest im Auer-Welsbach-Park
  • Gesundheitsprojekte (z.B. Kariesprophylaxe, Gesunde Jause)
  • Sicherheitsprojekt (Verkehrssicherheit - Helmi)
  • Weihnachtssingen
  • Jugendsingen / Bezirksfestwochen
  • Theateraufführungen
  • Diverse Sportveranstaltungen
  • Faschingsfest
  • Eistraum
  • Lesenächte in der Schule mit Fuvi
  • Projektwochen der 3. und 4. Klassen
  • Projekt „Das starke Ich" (Persönlichkeitsentwicklung)
  • Sprachateliers (zur Zeit in 13 Sprachen)
  • Weihnachtsaktion mit Ute Bock
  • Frühlingssingen
  • Besuche im Seniorenheimen (gemeinsames Singen und Spielen)
  • Kooperation mit weiterführenden Schulen

Alternative Leistungsbeurteilungsformen

  • KDL - Kommentierte Direkte Leistungsvorlage

Geschichte

Die Schule wurde 1910 unter dem Bürgermeister Dr. Josef Neumayer erbaut.

1945 leitete Dr. Leopold Zechner, späterer Präsident des Stadtschulrats für Wien und maßgeblich für den Wiederaufbau des Wiener Schulwesens nach dem 2. Weltkrieg verantwortlich, die Schule im Geiste eines „freien und demokratischen Österreichs". Diese Haltung spiegelt sich auch im gegenwärtigen Angebot der Schule wieder, das die Europäische Dimension und die Reformpädagogik als wichtigste Säulen ihres Leitbilds sieht.

Zahlreiche Preise und Auszeichnungen wie das Europäische Sprachensiegel und die Verleihung des Titels „Europäische Volksschule" legen davon Zeugnis ab.

Im hundertsten Jahr ihres Bestehens wurde der Europäischen Volksschule der „Österreichische Schulpreis 2010" vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur verliehen.

Schulansicht
Nach oben